Therapeutisches Reiten (TR)  - Tiergestützte Intervention (TGI) 

Menschen brauchen Tiere....

 

Seit tausenden Jahren sind sie treue Begleiter.

Wir nutzten Ihre Kraft und Schnelligkeit (Pferde),

Ihre besonderen Fähigkeiten (Hunde, Katzen)

 

Sie sind Spielkameraden, Freizeitpartner, stille Zuhörer, Tröster,

Helfer, Beschützer ... und vor allem

unvoreingenommen gegenüber äußeren menschlichen Merkmalen.

 

Ich möchte den Menschen in seinen Zusammenhängen begreifen.

Ausgehend davon biete ich individuelle, ressourcen- und lösungsorientierte

Interventionen an.

Die Tiere, im Besonderen die Pferde, als auch die örtlichen Gegebenheiten,

leisten dabei einen großen Anteil, der so in keiner anderen Therapieform gegeben ist.

In diesen Bereichen können Veränderungen erzielt werden:

  • sozial-emotionalen Bereich

  • sensomotorisch-körperlichen Bereich 

  • kognitiven Bereich.

für alle Menschen

  • denen es schwer fällt ihr Verhalten zu regulieren

  • die psychische und psychosomatische Beschwerden haben

  • welche unter Konzentrations- und Lernschwierigkeiten leiden

  • auffällig im Temperament sind und mit Entwicklungsverzögerungen leben

  • mit Einschränkungen in der Fein- und Grobmotorik

  • die muskelaufbauende Unterstützung brauchen

ist die RT / TGI eine hervorragende begleitende Unterstützungstherapie.

 

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit zur Selbsterfahrung in der Arbeit mit dem Tier​.

Einen zivilisationsfernen Ort, an dem der Blick noch ins Weite schweifen kann.

​Neue sinnliche Erfahrungen mit dem Blick auf sich selbst in der Interaktion mit der Natur.

Sinnliches Wandeln auf dem Sinnes Wandel Hof. 

IMAG0689.jpg
IMAG0209.jpg
IMAG1129.jpg